Reitschulbetrieb vorübergehend eingestellt!

Die Landesregierung hat aufgrund der aktuellen Situation ein Betriebsverbot von Sportstätten erlassen. Deshalb stellen wir ab Mittwoch, den 18.03.2020 den Reitschulbetrieb auf Schloss Sindlingen ein. Ebenfalls bis auf weiteres geschlossen bleiben die Gaststätte und das Hotel. Wir informieren zeitnah, sobald es Neuigkeiten gibt.

Einsteller, Reitbeteiligungen und Mitarbeiter haben weiterhin Zugang zum Stall, solange sie nicht in Quarantäne stehen oder erkrankt sind. Wir bitten Euch aber, die Verhaltensmassregeln der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) zu befolgen. https://www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker/fei---fn---dokr/coronavirus-bundesregierung-ordnet-schliessung-von-sportanlagen-an

Besonders wichtig sind uns die folgenden Punkte:
- Es muss sichergestellt werden, dass nicht zuviele Personen gleichzeitig da sind. Sollte es zu Stosszeiten kommen, in der viele gleichzeitig da sind, wird gegebenenfalls ein Besuchsplan erstellt.
- In der kleinen Halle dürfen sich maximal 4 Personen zur gleichen Zeit aufhalten, in der grossen Halle maximal 6.
- Möglichst nur EINE Person pro Pferd (Ausnahme Jugendliche mit Eltern). Auf keinen Fall externe Personen (Schulfreunde, Verwandte).
- Gemeinschaftsräume wie das Reiterstübchen nicht benutzen.
- Enge Räume wie Sattelkammer und Toilettenräume nur einzeln betreten.
- Möglichst grosse Abstände zueinander halten (1 – 3 Meter). Kein Händeschütteln und keine Umarmungen.
- Die Aufenthaltsdauer so kurz wie möglich halten.
- Die Hygienevorschriften unbedingt einhalten.

Im Krankheitsfall oder Quarantäne bitten wir Euch, uns sofort telefonisch zu informieren, damit die Versorgung der Pferde gewährleistet ist. Bei Kontakt zu einer infizierten Person bitten wir Euch dringend, eine Infektion abzuklären und bis dahin nicht im Stall zu sein.

Wir alle müssen jetzt diese besondere Situation ernst nehmen und uns an die Massregeln halten. Nur so können wir sicherstellen, dass es nicht zu weiteren Einschränkungen kommt.

Wir beobachten die weiteren Entwicklungen laufend und stehen im Kontakt mit dem Landesverband. Da sich die Lage rund um das Corona Virus sehr dynamisch entwickelt, kann es zu kurzfristigen Aenderungen kommen. Sobald neue Massnahmen erfolderlich sind, informieren wir Euch umgehend.

Wir danken Euch für Euer Verständnis und wünschen, dass Ihr alle gesund bleibt. 

Fritz und Ira Pape